Aktuelles

artcharity2014 | 23. November | Schwules Museum*

Karina Häuslmeier, Katja Krämer, Ronny Pohle, Bob Young
Karina Häuslmeier, Katja Krämer, Ronny Pohle, Bob Young

 


artcharity 2014 im Schwulen Museum*

 

Um auch im kommenden Jahr wieder möglichst vielen innovativen Projekten in Kunst, Kultur und Gesellschaft finanzielle Unterstützung geben zu können, freuen wir uns, Am 23. November 2014 die artcharity 2014 erstmals im Schwulen Museum* präsentieren zu können! Wie jedes Jahr kommt der Reinerlös in den Fördertopf von elledorado und damit die vielen bunten Projekte, die unsere Stadt so lebendig machen. 

 

Seit 1998 ist der lesbisch-schwule Förderkreis elledorado e.V. in Berlin aktiv und konnte über 150.000 Euro an über 100 verschiedene kulturelle und soziale Projekte ausschütten. Viele Projekte wurden durch die Förderung von elledorado e.V. erst ermöglicht. So verschieden die geförderten Projekte auch sind, eines haben sie gemeinsam: lesbische, schwule, bisexuelle und transidente Lebenswelten sichtbar zu machen und somit Diskriminierung und Ausgrenzung entgegenzuwirken.

 

An dieser Stelle möchten wir allen Beteiligten für ihre großzügige Unterstützung danken - zuallererst den Künstlerinnen und Künstlern, die uns ihre Werke zur Verfügung gestellt haben. Wir danken ebenso herzlich allen Unterstützerinnen und Unterstützer, Sponsoring und Sponsoren, Galeristinnen und Galeristen und natürlich den Käuferinnen und Käufern. Ohne diese tatkräftige Unterstützung in der Berliner Community wäre die elledorado artcharity nicht möglich.

 

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Ersteigern!


 


Mitgliederversammlung 2014 | 13. Februar 2014

Liebes elledorado-Mitglied, 

 

der Vorstand lädt dich hiermit zur Mitgliederversammlung 2014 ein. 

 

Datum: 13. Februar 2014 | 19 Uhr

Ort: Galerie Krämer, Motzstraße 91, 10779 Berlin

 

Die Einladung zur Mitgliederversammlung ist euch per E-Mail zugegangen. Wir freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme.

Eine Anmeldung zur Mitgliederversammlung ist nicht notwendig, wäre für die weitere Planung aber hilfreich. 

 

Für Rückfragen stehe wir per E-Mail gern zur Verfügung.


Es reicht: Das sagen die Aktivist_innen von Enough-is-enough und meinen die Homophobie, mit der die russische Regierung seit Monaten für negative Schlagzeilen sorgt. elledorado unterstützt die Initiative finanziell, die an diesem Samstag, den 31. August einen Demonstrationszug que(e)r durch Berlin organisiert.

 
Wir alle können mit einer Teilnahme an der Demo das sichtbarste Zeichen für unsere Solidarität mit Schwulen und Lesben in Russland setzen. Die Olympischen Winterspiele im russischen Sotschi sollten zu einem Fanal gegen die menschenverachtende Homo- und Transphobie in Russland werden.
 

Unser aller Herz schlägt für das queere Berlin. Werde elledorado-Mitglied!